301. Das graue Haar

Das graue Haar

Es war früh am Morgen. Tom und Lisa hatten sich gerade die Zähne geputzt und wollten das Bad verlassen, als sie mit Papa zusammen stießen, der gerade durch die Tür herein kam.
»Kannst du nicht aufpassen?«, schimpfte Lisa.
»Wir sind kleiner als du und halten bestimmt nicht viel aus.«
Tom wollte eigentlich auch noch etwas sagen, doch seine Wut war plötzlich verschwunden. Stattdessen musste er nun grinsen.
»Psst, Lisa, schau mal.«
Lisa wusste zuerst nicht, was ihr Bruder nun schon wieder im Auge hatte. Auf ›Ich sehe was, was du nicht siehst‹ hatte sie keine Lust.
»Mensch, Papa, du wirst ja richtig alt.«, platzte es plötzlich aus Tom heraus.
»Du hast ja ein graues Haar auf dem Kopf.«
Papa grinste und schlenderte ins Bad.
»Das kann gar nicht sein. Ich habe noch keine grauen Haare.«, sagte er selbstsicher.
Aber dann warf er doch einen schnellen Blick in den Spiegel.
»Seht ihr, was habe ich gesagt? Das ist nichts.«
Doch dann entdeckte er es auch.
»Oh nein. Das darf doch nicht wahr sein. Ein graues Haar. Ich werde alt.«
Papa war verzweifelt. Panisch rannte er nach unten und redete hektisch auf Mama ein.
»Ich muss sofort in den Supermarkt. Haarfärbemittel kaufen. Ich muss doch was für mein perfektes Aussehen unternehmen.«
Dann holte er seine Geldbörse und kramte darin herum.
»Das wird grad eben reichen.«
Nur Minuten später war er zum Einkaufen gefahren.

Eine halbe Stunde später war Papa wieder zurück. Ohne Abzuwarten rannte er ins Badezimmer, stellte sich vor den Spiegel und begann, seine Haarfärbemittel anzumischen. Doch dann stellte er etwas Überraschendes fest.
»Los, kommt schnell alle her.«, rief er.
Die Familie gehorchte. Mama, Tom und Lisa gingen die Treppe hoch und betraten ebenfalls das Bad.
»Ich werde doch nicht alt.«, sagte er triumphierend.
»Seht euch das an.«
Zwischen seinen Fingern hielt Papa ein weißes Haar.
»Das lag einfach nur auf meinem Kopf. Das gehört der Katze.«
Da mussten sie alle lachen.

(c) 2010, Marco Wittler

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.